Hauptgerichte Rezepte Vegan

Vegane Linsen-Burger

5. November 2018
Vegane Linsen-Burger

Werbung // Dieser Blog Post enthält Affiliate Links (mit * gekennzeichnet) und Markennennungen 

It’s Burger o’clock! Dieses Rezept für  vegane Linsen-Burger gehört aktuell zu meinem absoluten Lieblingen. Die Dinger sind einfach so lecker-würzig, gleichzeitig saftig,  haben Biss, und sind vollgepackt mit tollen Nährstoffen – gesundes Junk Food zum Reinsetzen also! Glaubt ihr nicht?  Probiert es einfach aus!

Vegane Linsen-Burger


Linsen als Basis für leckere Burger – die unscheinbaren Kraftpakete

Hülsenfrüchte sind einfach klasse und haben in den letzten Jahren endlich ihr muffiges „Omas-Eintopf“-Image abgelegt! Sie sind gesund, in 101 verschiedenen Sorten erhältlich und reich an pflanzlichen Proteinen! Für das Rezept verwende ich klassische braune Linsen (und weil ich faul bin die bereits eingeweichten aus der Dose). Besonders Linsen sind dank ihres hohen Anteils an Zink, Lecithin, Kalium, Phosphor, Magnesium, B-Vitaminen, Folsäure und Niacin auch noch wahre Kraftpakete für die Gesundheit! Und durch ihre sämige und trotzdem kernige Konsistenz eignen sich bestens als Basis für sämtliche Burger-Variationen! 

Vegane Linsen-Burger


Vegane Linsen-Burger – Soja sorgt für den richtigen Biss!!

Jetzt bitte nicht bei diesem schrecklichen Namen zusammenzucken: Ich rede von S-o-j-a-g-r-a-n-u-l-a-t. Klingt ein bisschen nach Astronautenküche, ist aber eine klasse Zutat um Veggie-Burgern den richtigen Biss zu verleihen. Sojagranulat hat zudem einen sehr hohen pflanzlichen Proteinanteil, ist cholesterinfrei und voll mit wertvollen Ballaststoffen! Achtet beim Kauf darauf ein Produkt zu nehmen, bei dem Soja aus Europa verarbeitet wurde. Das macht vielleicht geschmacklich keinen Unterschied, aber stellt sicher, dass das verarbeitete Soja nicht um die halbe Welt geschickt wurde, um in unserem Supermarkt zu landen. Tipp: Die meisten Bio-Marken verwenden erfahrungsgemäß Soja aus Europa für ihre Produkte. 

Vegane Linsen-Burger


Zutaten für 4 große vegane Linsen-Burger

Zum Belegen
  • 4 Vollkorn-Burgerbrötchen
  • Kerne eines 1/2 Granatapfels
  • 1 Bio-Avocado in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • Salatblätter, Tomaten- und Gurkenscheiben zum Belegen
  • Vegane Mayonnaise (hier geht’s zum Rezept)
  • Die Blätter eines 1/2 Bunds Koriander


Zubereitung

  1. Das Sojagranulat nach Packungsanweisung zubereiten. In einer großen Rührschüssel alle Zutaten für die Burger-Pattys – bis auf das Öl – gründlich vermengen, sodass die Linsen dabei leicht zerdrückt werden. Die Masse am besten 2 Stunden in Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. 4 große oder 6 kleine Burger Pattys formen. Dazu die Hände am besten ein wenig anfeuchten, sodass die Masse nicht so schnell an den Händen klebt.
  3. Das Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Pattys anschließend in die Pfanne geben und von beidem Seiten goldbraun anbraten. Parallel die Burger-Brötchen in einer Pfanne ohne Öl mit der Schnittseite nach unten für etwa 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten.
  4. Nun die Burger-Brötchen zuerst mit Salatblättern, Tomaten- und Gurkenscheiben belegen. Dann das fertige Burger-Patty darauf platzieren und anschließend mit der selbstgemachten Mayonnaise, den Zwiebelringen und den Granatapfelkernen garnieren. Wer möchte, kann das ganze noch mit etwas frischem Koriander toppen! Lasst es euch schmecken!


Tipps für die Zubereitung

  • Wenn man die Burger-Patty-Masse über Nacht im Kühlschrank ziehen lässt, wird die Konsistenz noch etwas fester und kompakter. 
  • Anstelle der Granatapfelkerne, schmecken auch Mangoscheiben oder frische Ananasringe super zu diesem Burger.
  • Wer gerne eine rauchige Note in den Burger bringen möchte, kann auch ein wenig Rauchsalz oder geräuchertes Paprikagewürz für die Pattys verwenden. Hier sollte man aber vorsichtig dosieren, da der Geschmack ansonsten sehr dominant werden kann.
  • Die Pattys lassen sich im Sommer auch super auf den Grill werfen und schmecken auch alleine zu einem Salat super.


Nährwerte pro Linsen-Patty

  • Kalorien: 290 kcal
  • Eiweiß: 20 g 
  • Kohlenhydrate: 23,8 g
  • Fett: 12,8 g


Nährwerte pro fertig zubereitetem Burger

  • Kalorien: 697,75 kcal
  • Eiweiß: 27,2 g
  • Kohlenhydrate: 65,8 g
  • Fett: 35 g 


Wenn euch dieses Rezept für vegane Linsen-Burger gefallen hat, hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder schaut mal bei meinen Rote-Bete-Burgern vorbei!  Für regelmäßige Updates und Neuigkeiten besucht mich einfach auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch! 

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

4 Kommentare

  • Reply SannyGully 7. Dezember 2018 at 6:40

    Make a more new posts please 🙂
    ___
    Sanny

    • Reply thesoulfoodlover 8. Dezember 2018 at 10:07

      Hi Sanny,

      There are quite a few new posts in the pipeline! 😉

      Cheers
      Tine

  • Reply Martha 13. November 2018 at 17:37

    Hallöchen!
    Das sieht wirklich super lecker aus 🙂
    Wenn man die Linsen selber kochen möchte wieviele soll man da am besten nehmen?

    • Reply thesoulfoodlover 20. November 2018 at 12:25

      Hi liebe Martha,
      es freut mich, dass dir das Rezept gefällt! Bei ungekochten Linsen benötigt man etwa die Hälfte (sprich 120 g) um auf 240 g gekochte Linsen zu kommen! Ich hoffe, du probierst es mal aus und lässt mich wissen, ob es dir geschmeckt hat. 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Tine

    Hinterlasse einen Kommentar