Rezepte Vegan

Vegane Mayo – einfach Selbermachen

1. November 2018
Vegane Mayo

Werbung // Dieser Blog Post enthält Affiliate Links (mit * gekennzeichnet) und Markennennungen 

Ok Leute, dieses Rezept hat mich wirklich überrascht! Anfangs dachte ich, ich würde etliche Male herumprobieren müssen, bis ich meine Rezeptur für vegane Mayo perfektioniert haben würde. Zumindest ist es bisher bei mir meistens so gewesen, besonders, wenn es darum ging eine gesündere und vegane Alternative für bestimmte „Junk Foods“ zu finden! Doch ich sage euch: Dieses Rezept war ein Glückstreffer gleich beim ersten „Freestyle“-Versuch! Einfach göttliches Zeug, das genauso unglaublich vollmundig, cremig und herzhaft schmeckt wie seine Vorlage! Doch nun genug der lobenden Worte: Hier gehts zum weltbesten Rezept für vegane Mayo!

Vegane Mayo


Mayonaisse ohne Ei? Die magische Zutat für die weltbeste vegane Mayo heißt …

Im Grunde habe ich mir bei diesem Rezept einfach die originale Rezeptur für Mayonnaise mit Eigelb angeschaut und überlegt, wie in meiner Variante das traditionelle Hühnerei ersetzen könnte. Dabei kam mir die Idee, das Ganze mal mit Hefeflocken* zu probieren: Denn, obwohl die gelben Flöckchen normalerweise eher als veganer „Käse-Ersatz“ verwendet werden, finde ich, dass sie eine ganz spezielle Geschmackskomponente haben, die in Rezepten oft an Eier erinnert! Zumindest in diesem Rezept für vegane Mayo erfüllen die Flocken ihren Zweck und machen die Verwendung von Eiern so völlig überflüssig – probiert es einfach aus und staunt!


Hefeflocken für das gewisse Etwas und eine extra Portion Nährstoffe!

Zusätzlich zum Geschmack, enthalten Hefeflocken* eine Reihe wertvoller Nährstoffe und eine Meeeeenge Eiweiß: ganze 48 g pro 100g um genau zu sein! Damit schießen Eier als bekannte Eiweißlieferanten mal ganz nebenbei ins Aus! Noch dazu liefern die Flocken wertvolle Vitamine wie zum Beispiel beträchtliche Mengen an B1, B2, B6, Niacin, Folsäure,  Pantothensäure, Phosphor und Zink!

Natürlich beinhaltet auch dieses Rezept für Mayonnaise einen sehr hohen Fettanteil, allerdings wird ein Teil davon durch Pflanzenmilch ersetzt, sodass diese Variante wesentlich leichter abschneidet als das Original! 

Vegane Mayo


Zutaten

  • 100 ml Pflanzenmilch 
  • 150 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl (kaltgepresst)
  • 2-3 EL Hefeflocken*
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • Salz zum Würzen (nach Geschmack)
  • 1 EL frischen Zitronensaft


Zubereitung

  1. Alle Zutaten bis auf das Salz in ein hohes Gefäß bzw. einen hohen Messbecher geben
  2. Wichtig: Nun den Stabmixer* auf dem Boden des Messbechers abstellen. Den Pürierstab anschließend anschalten und den Stab während des Mixens langsam (!) nach oben ziehen. 
  3. Dabei sollte die Mischung nach wenigen Sekunden eindicken und die Konsistenz von flüssiger Mayonnaise annehmen. 
  4. Nun das Ganze mit Salz abschmecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Die vegane Mayo hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche!


Nährwerte pro 100 ml / Portion 15 ml

  • Kalorien: 457 kcal / 65,3 kcal
  • Eiweiß: 4,3 g / 0,6 g
  • Kohlenhydrate: 4,7 g / 0,7
  • Fett: 46,7 g / 6,7 g


Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, schaut auch mal bei meinen Burger-Rezepten vorbei! Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und besucht mich für regelmäßige Updates und Neuigkeiten auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar