Desserts Herbstrezepte Lifestyle Rezepte Selbermachen

DIY Kurkuma-Latte-Pulver für Goldene Milch

26. Oktober 2018

Werbung // Dieser Blog Post enthält Affiliate Links (mit * gekennzeichnet) und Markennennungen 

Der Herbst ist für mich die Saison der Gewürze! Ich liebe es einfach mit Ingwer, Zimt und Co. zu kochen und genieße es so richtig, wenn die ganze Wohnung danach duftet! Mein kleiner Rezept-Tipp für selbstgemachtes Kurkuma-Latte-Pulver aka goldene Milch ist daher genau das richtige Rezept, um den Herbst-Duft in die Wohnung zu holen und einfach mal zu genießen! Darüber hinaus findet ihr noch weitere Tipps zur Verwendung der Gewürzmischung am Ende dieses Beitrags. 

Goldene Milch


Goldene Milch – ein Alltime-Favorite 

Goldene Milch ist zwar ein klassisches Herbst-Getränk, gehört aber auch über die Saison hinaus zu meinen absoluten Lieblingen. Denn sie kann kalt als auch heiß getrunken werden kann und schmeckt einfach wahnsinnig lecker und aromatisch! Ganz nebenbei beruhigt goldene Milch dank Kurkuma, Ingwer und Zimt auch noch einen gereizten Bauch und kurbelt den Kreislauf an! Wer mehr zu den heilsamen Wirkstoffen von Kurkuma und Ingwer erfahren möchte, findet hier übrigens mehr zu dem Thema. 

Goldene Milch


Kurkuma-Latte-Mix – die clevere und gesunde Resteverwertung für euren Gewürzschrank

Selbstgemachter Kurkuma-Latte Mix für goldene Milch ist super für die Resteverwertung eurer “vergessenen” Gewürze geeignet!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mein Gewürzschrank ist eigentlich eher wie ein schwarzes Loch: Ein Sammelsurium vergessener Döschen, Streuer und Ergebnis jahrelanger “Das brauche ich für ein Rezept”-Einkäufe Folglich fristen viele der Gewürze für den Rest ihres Daseins ein trauriges Leben in der hintersten Ecke meines Küchenschranks. Ok, ist vielleicht ein etwas dramatisch, aber eigentlich ein kleines bisschen wahr, oder? Dabei ist es doch viel praktischer, wenn man seine Gewürze zu einem leckeren und vielseitigen  Mix zusammenstellen und so das ganze Jahr verwenden kann!

Goldene Milch

DIY Kurkuma-Latte-Pulver für goldene Milch

Rezept von The Soul Food Lover
Portionen

20

Portionen
Zubereitungszeit

5

Minuten

Zutaten

  • 4 EL Kurkuma

  • 7 EL Kokosblütenzucker* (alternativ: brauner Zucker)

  • 1 EL Zimt

  • 2 TL gemahlener Ingwer

  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1 TL gemahlener Kardamon

  • ½ TL gemahlene Muskatnuss

  • 1 TL Bourbon Vanilla (optional)

  • 1 TL Bourbon Vanilla (optional)

  • 1/4 TL (Himayala-)Salz*

Zubereitung

  • Die verschiedenen Zutaten in ein ausgekochtes und vollständig trockenes Glas* mit Schraubverschluss füllen.
  • Die Gewürzmischung gründlich durchmischen.
  • Für ein Glas Kurkuma-Latte mixe 50 ml der Pflanzenmilch mit dem Kurkuma-Latte-Mix, bis sich das Pulver weitestgehend aufgelöst hat.
  • Die restliche Pflanzenmilch dazugeben und alles für ca. 2 Minuten (variiert je nach Leistung des Geräts) in die Mikrowelle geben oder auf dem Herd bei mittlerer Hitze erwärmen.
  • Bewahre das Pulver am besten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort auf. So behält es für bis zu drei Monate sein Aroma.

Nährwerte pro Portion

  • 1 Glas mit 1 TL DIY Kurkuma-Latte-Pulver enhält ca. 100 Kalorien.


Rezept-Tipps für die weitere Verwendung von Kurkuma-Latte-Mix:

  • 1/4 TL zu Kakao
  • 1/2 TL zu Porridge
  • 1/4 TL zu Joghurt
  • 1 TL zu sämtlichen süßen Teigen hinzufügen (z. B. Pancakes, Muffins, Bananenbrot, Kuchen, Müsliriegeln, Bliss Balls etc.)
  • 1/2 TL zum Protein-Shake


Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, schaut auch mal bei meinem Artikel zu 5 Superfoods für einen glücklichen Bauch vorbei! hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Für regelmäßige Updates und Neuigkeiten besucht mich auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Reply Hannah 20. Dezember 2019 at 13:11

    Das Rezept klappt super, vielen Dank!

    • Reply thesoulfoodlover 13. Januar 2020 at 7:39

      Hi liebe Hannah,

      schön, dass dir das Rezept gefällt. Lass es dir schmecken!

      Ganz liebe Grüße
      Tine

    Hinterlasse einen Kommentar