Hauptgerichte Rezepte Vegan

Gemüse-Nudeln mit Tofu süß-sauer

14. Januar 2019

*WERBUNG / Markennennung 

Pasta geht einfach immer! Und ab jetzt auch super gesund: Dieses Rezept für Gemüse-Nudeln mit Tofu süß-sauer vereint den Soulfood-Faktor von Pasta mit vitaminreichen Zucchini und Protein-geladenem Tofu. Ein leichtes, ausgewogenes Gericht, das in nur 20 Minuten fertig ist!

Gemüse-Nudeln


Einfach mal die Ware strecken – wenn sich Zoodles unter die Pasta mischen …

Ja ja, die gute alte Pasta! Heiß geliebt, aber oftmals nicht gerade die vernünftigste Wahl im Hinblick auf die Sommerfigur, oder? Der perfekte Kompromiss: 1 Teil Vollkornspaghetti, 1 Teil Zoodles! Die ideale Kombi für alle, die sich ein paar Extravitamine verabreichen möchten, ohne auf das sündige „1-Teller-voller-Pasta“-Gefühl zu verzichten.

Gemüse-Nudeln


Viel pflanzliches Eiweiß, weniger Kohlenhydrate

Dank der Gemüse-Nudeln und des Tofus enthält eine Portion ganze 31 g Eiweiß! Und die Zucchini senken nicht nur den Anteil an Kohlenhydraten des Gerichts, sondern stecken auch voller Nähr- und Ballaststoffe. Neben Natrium, Kalium und Kalzium liefern sie eine Menge Vitamin A und E!


Zutaten für 4 Portionen

Für die Gemüse-Nudeln:

  • 2 Zucchini
  • 280 g Vollkornspaghetti

Für den Tofu süß-sauer

  • 400 g Tofu (naturbelassen)
  • 2 EL Sriracha
  • 3 EL Teriyaki-Sauce /alternativ: Soja-Sauce
  • 1 Stk. Ingwer (daumengroß)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Kokosöl

Für die Erdnuss-Sauce

  • 100 g Erdnussmus / Erdnussbutter
  • 1-2 EL Sriracha
  • 1 EL Teriyaki-Sauce / Soja-Sauce
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1/2 TL Ingwer-Pulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 100 ml Wasser (nach Bedarf etwas mehr)
  • 1/4 TL Salz
  • etwas Ahornsirup nach Geschmack


Nährwerte

  • Kalorien: 520 kcal
  • Eiweiß: 28 g
  • Kohlenhydrate: 53 g
  • Fett: 21 g


Zubereitung / Dauer: 20 Minuten

  1. Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Währenddessen die Zucchini putzen und mithilfe eines Spiralizers Zoodles herstellen.
  2. Abgetropften Tofu in eine Schüssel geben.
  3. Den Ingwer und den Knoblauch fein würfeln und mit in die Schüssel geben.
  4. Die restlichen Zutaten für den Tofu süß-sauer hinzufügen und alles gut vermengen und beiseite stellen.
  5. Für die Erdnuss-Sauce alle Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben und mithilfe eines Pürierstabs zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  6. In einer beschichteten Panne das Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den marinierten Tofu hineingeben. Den Tofu für 5-10 Minuten knusprig anbraten.
  7. Die fertigen Vollkornspaghetti abgießen. Die Zoodles unter die noch heißen Spaghetti mengen und auf 4 Teller verteilen. Die Erdnuss-Sauce gleichmäßig verteilen und den angebratenen Tofu sowie ein paar Frühlingszwiebelringe darüber geben.


Tipps

  1. Am besten schmeckt der Tofu, wenn ihr ihn am Abend zuvor schon mariniert und über Nacht im Kühlschrank ziehen lasst. So müsst ihr ihn zudem am nächsten Tag einfach nur noch aus dem Kühlschrank holen und in die Pfanne schmeißen.
  2. Wenn ihr noch Zoodles übrig habt, könnt ihr diese ohne Probleme noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dazu einfach eine luftdichte Dose mit einem Küchenkrepp auslegen und die rohen Zoodles hinheingeben. So wird gewährleistet, dass sich das überschüssige Wasser aus dem Gemüse nicht am Boden sammelt und die Zoodles matschig werden.
  3. Auch zu viele Spaghetti lassen sich einfach noch ein paar Tage in einer Dose im Kühlschrank frisch halten. Kleiner Tipp gegen zusammenklebende Spaghetti: einfach einen Schluck Wasser in die Frischhaltebox mit den Nudeln geben, diese verschließen und kurz durchschütteln: Tadaa, die Spaghetti lassen sich wieder perfekt portionieren, ohne zu kleben.


Wenn euch dieses Rezept für Gemüsenudeln mit Tofu süß-sauer gefallen hat, schaut mal bei meinem Meal Prepping Blog Post vorbei! Dieses Rezept ist nämlich Teil meines Meal Prepping Specials und lässt sich zusammen mit 3 weiteren Rezeptideen super easy vorbereiten. Dort zeige ich euch, wie ihr nur einmal kochen müsst, um die ganze Woche gesund und mega lecker zu essen!

Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder besucht mich für regelmäßige Updates und Neuigkeiten auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?