Backen Vegan Weihnachten

Vegane Zimtsterne – schnell & glutenfrei

6. Dezember 2018

*WERBUNG / Affiliate Links / Markennennung

Spätestens an Nikolaus dürfen sie auf keinen Fall fehlen: Zimtsterne! Die Weihnachtsnascherei wird von mir jedes Jahr aufs Neue heiß geliebt. Der Geschmack von Zimt, Nüssen und ein bisschen Orange – mehr Weihnachts-Feeling geht einfach gar nicht! Außerdem lässt sich die klassische Rezeptur für Zimtsterne ganz einfach und ohne Geschmackseinbußen „gesundifizieren“. Das Ergebnis sind herrliche glutenfreie und vegane Zimtsterne! 
 

Vegane Zimtsterne


Vegane Zimtsterne – glutenfrei und lower carb!

Dieses Rezept für vegane Zimtsterne kommt nicht nur ohne tierische Produkte aus, sondern benötigt auch kein zusätzliches Mehl. Eine glutenfreie Basis aus Haselnüssen und Mandeln sorgt stattdessen für eine Ladung Eiweiß und gesunde Fette – die perfekte „Satt-mach-Kombi“ also! Zudem sorgt Kokosblütenzucker für eine karamellige Note und eine feine Süße. Da Kokoszucker bekannt dafür ist den Blutzucker weniger schnell ansteigen zu lassen als herkömmlicher weißer Zucker, sind diese Plätzchen die perfekte Alternative zu den klassischen Weihnachtsnaschereien! 

Vegane Zimtsterne


Vegane Zimtsterne – in nur wenigen Minuten fertig gebacken

Wer steht schon bitte lange vor einem unwiderstehlich duftendem Backofen bis die Plätzchen eeeeendlich fertig sind? Ich für meinen Teil werde meistens sehr schnell ungeduldig und kann das Ende der Backzeit kaum abwarten. Aber zum Glück werdet ihr bei diesen süßen Exemplaren schon nach 7 Minuten erlöst und könnt das Backblech aus dem Ofen holen! Das perfekte Rezept für alle ungeduldigen Seelen unter uns! Mein Fazit: 5 von 5 Zimtsterne! 

Vegane Zimtsterne


Zutaten für den Teig

  • 200 g gemahlene Haselnüsse 
  • 150 gemahlene Mandeln
  • 200 g Kokosblütenzucker
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • 2 EL Zimt

Zutaten für den Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung / Dauer: ca. 45 Minuten

  1. Alle Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten. Die Masse anschließend zwischen 2 Backpapierhälften ausrollen und mit Sternchen-Formen ausstechen. 
  2. Die Zimtsterne auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200° C ca. 6-7 Minuten backen. Lasst die Zimtsterne nicht länger im Ofen, da sie beim Auskühlen von alleine noch etwas härter werden.
  3. Um Klümpchen zu vermeiden, siebt den Puderzucker einmal durch. Nun mit Zimt und 1-2 EL Wasser einen dickflüssigen Zuckerguss herstellen. Testet euch bei der Wassermenge zunächst mit einem EL heran. Abschließend die Zimtsterne mit dem Guss überziehen und gut trocknen lassen. Ihr könnt die Plätzchen in einer mit Backpapier oder Küchenrolle ausgelegten Keksdose lagern.

Nährwerte pro 100 g / 25 g Portion

  • Kalorien: 495, 5 kcal / 123, 9 kcal
  • Eiweiß: 9, 4 g / 2, 3 g
  • Kohlenhydrate: 48, 3 g /12,1 g
  • Fett: 28, 8 g / 7, 2 g 

Tipps

  1. Stellt euch beim Ausstechen der Zimtsterne ein Schälchen mit warmem Wasser zur Seite, in das ihr hin und wieder den Keks-Ausstecher tunkt. So löst sich der Teig leichter und ihr bekommt saubere Kanten bei den Zimtsternen. 
  2. Die Kekse nicht zu dünn ausrollen, sonst werden sie beim Backen sehr schnell trocken und dunkel.


Wenn euch dieses Rezept für vegane Zimtsterne gefallen hat, hinterlasst mir einen Kommentar oder schaut mal bei meinen anderen Weihnachtsrezepten vorbei! Für regelmäßige Updates und Neuigkeiten besucht mich auch gerne auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar