Backen Rezepte Vegan Weihnachten

Schnelles Haselnussbrot mit Dinkelvollkornmehl

11. Dezember 2018

*Werbung / Markennennung

Im Winter macht backen einfach doppelt Spaß, aber es müssen ja nicht immer süße Plätzchen sein! Wie wäre es stattdessen mal mit herzhaftem Haselnussbrot? Dieses schnelle, vollwertige Brot ist so lecker-nussig und einfach zuzubereiten, dass ich ab sofort garantiert öfter den Backofen anschmeißen werde!

Haselnussbrot


Schnelles Haselnussbrot mit Dinkelvollkornmehl –  ganz ohne gehen lassen

OK, ich möchte ehrlich mit euch sein: Backen mit Hefe gehörte nie zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Der Grund dafür ist, dass ich oft einfach zu ungeduldig bin und selten die Muße habe, abzuwarten bis der Teig nach 2 Stunden oder länger endlich fertig zum Backen ist. Wenn man gefühlt  seinen kompletten Tag darum planen muss, wann man nun den nächsten Zubereitungsschritt in Angriff nehmen kann, verlässt mich leider oft zu früh die Lust und ich gehe stattdessen zum Bäcker.. Auch, wenn selbstgebackenes Brot einfach das b-e-s-t-e ist.

Doch ich habe nun endlich eine Lösung für unser kleines Brot-back-Dilemma gefunden: Dieses Haselnussbrot (Achtung: Übertreibung)  hat mein Leben verändert! Denn hier wird nix gegangen, das sage ich euch! Hier heißt es lediglich Zutaten abwiegen, rein in die Rührschüssel und zack, in den Ofen! So mag ich Backen.

Haselnussbrot


Haselnussbrot – herzhaft und nussig

Das Ergebnis lässt sich sehen: Herrlich duftendes Haselnussbrot, fertig gebacken in nur 60 Minuten! Ich liebe es ja, wenn das Brot noch schön warm, saftig und teigig ist und dieser Kandidat erfüllt diese Kriterien mit Bravour. Sowas kann kein Fertigbrot!

Haselnussbrot


Zutaten für ca. 1 kg Brot

  • 375 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Sojamehl (alternativ: gemahlene Haselnüsse)
  • 150 g ganze Haselnüsse
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Ahornsirup (alternativ: Agagvendicksaft)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Himalayasalz
  • 1 Päckchen Hefe


Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben.
  2. Das lauwarme Wasser mit dem Ahornsirup und Essig mischen und zu den trockenen Zutaten geben.
  3. Nun die Masse gut verrühren bzw. verkneten.
  4. Eine Brotbackform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  5. Abschließend das Brot in den kalten Backofen stellen und bei 200° C für 60 Minuten backen.

Nährwerte pro 100 g

  • Kalorien: 274 kcal
  • Eiweiß: 13, 3 g
  • Kohlenhydrate: 28, 4 g
  • Fett: 12,7 g

Tipps

  1. Ich habe dir Erfahrung gemacht, dass jeder Backofen anders ist, was die Temperatureinstellungen angeht. Daher schaut nach der Hälfte der Backzeit, wie euer Brot aussieht und justiert ggf. die Temperatur ein wenig.
  2. Brot hält sich grundsätzlich  länger, wenn ihr  einen Apfel mit in den Brotkorb legt. So trocknet es weniger schnell aus und hält etwa 5 Tage frisch.


Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, schaut auch mal bei meinen anderen Backrezepten vorbei. Hinterlasst mir auch gerne einen Kommentar oder besucht mich für regelmäßige Updates und Neuigkeiten auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?