Backen Frühstück Vegetarisch

Granola mit Pistazien und Cranberrys

17. April 2016

Das gute alte Knuspermüsli: Es füllt die Supermarktregale in unzähligen Varianten. Meistens mit viel Zucker, künstlichen Aromen und gehärteten Fetten ganz oben auf der Zutatenliste. Dabei geht es auch gesund und mindestens genauso lecker! Mein Granola mit Pistazien und Cranberrys lässt die Kollegen aus dem Supermarkt ziemlich alt aussehen!

Granola mit Pistazien und Cranberrys


Granola mit Pistazien und Cranberrys – das perfekte Frühstück

Bei diesem Granola sorgen kernige Haferflocken und Pistazien für ordentlich Crunch und ein langes Sättigungsgefühl. Schnelle Energie und natürliche Süße liefern getrocknete Cranberrys und Waldhonig. Kokosöl ersetzt die sonst in vielen Fertig-Müslis enthaltenen gehärteten Fette. Mehr braucht es nicht für ein leckeres Granola – Frühstück ist fertig! 

Granola mit Pistazien und Cranberrys


Zwei Tipps für den Kauf der Zutaten

  1. Getrocknete Cranberrys werden meistens bereits gezuckert verkauft. Wer komplett auf raffinierten Zucker verzichten möchte, steigt hier entweder auf Rosinen um oder verwendet Cranberrys ohne Zuckerzusatz (z. B. bei DM zu finden).
  2. Pistazien sind teuer, wenn man sie bereits geschält kauft. Falls ihr es euch das leisten könnt, „Herzlichen Glückwunsch!“ :). Ansonsten empfehle ich euch einfach die ungeschälte Variante zu nehmen. Da kommt man trotz des vielen Abfalls durch die Schale immer noch auf einen günstigeren Preis.


Natürlich könnt ihr die Nüsse und Trockenfrüchte für euer Knuspermüsli beliebig variieren. Sehr lecker ist das Granola mit Walnüssen und getrockneten Äpfeln oder auch exotisch mit getrockneten Mangos und Kokoschips!

Zutaten für 25 Portionen á 50 g

  • 3 Tassen Haferflocken
  • 2 Tassen Cranberrys (getrocknet)
  • 1 Tasse gesalzene Pistazien (geschält)
  • 1/4 Tasse Kokosöl
  • 3/4 Tasse Honig
  • 1-2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Haferflocken zusammen mit den geschälten Pistazien in eine große Rührschüssel geben. 
  3. Nun das Kokosöl für 30-60 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen und zusammen mit den restlichen Zutaten zu der Haferflocken-Pistazien-Mischung geben. 
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Granola-Mischung gleichmäßig verteilen.
  5. Die Mischung nun für 20-25 Minuten backen und alle 5-10 Minuten wenden. 
  6. Das fertig gebackene Granola vollständig auskühlen lassen und in einen luftdichten Behälter füllen. 


Wenn euch mein Granola mit Pistazien gefallen hat, hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder schaut mal bei meinen anderen Frühstücksideen vorbei. Für regelmäßige Updates und Neuigkeiten besucht mich auf  InstagramPinterest oder Facebook. Ich freue mich auf euch!

The Soul Food Lover

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Reply Anna 16. August 2019 at 12:34

    Ich mache es jetzt schon zum 2. mal!! Super easy und super guuut! Wusste nicht wie leicht man eigenes granola machen kann 🥰 und in den superfood Läden kostet das immer Crazy viel! Danke dafür!

    • Reply thesoulfoodlover 26. August 2019 at 9:38

      Hi Anna,

      oh wie schön, dass dir das Rezept so gut schmeckt! Danke für dein liebes Feedback, solche Rückmeldungen motivieren mich total! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar